Aktuelles

Virtuelles Konzert und Ankündigung für ein Benefizkonzert 2021 zur Förderung der Verkehrssicherheit

Liebe Zuschauer, liebe Musikfreunde, liebe Förderer der Verkehrssicherheitsarbeit,

dieses Jahr kam Vieles für uns alle anders. Ursprünglich war für Anfang Oktober 2020 ein Verkehrssicherheitstag auf dem Hohenpeißenberg mit Unterstützung der örtlichen Gemeinde und des Pfarrverbandes sowie der Gebietsverkehrswacht Schongau e.V. geplant.

Wir Hobby-Musiker der Unfallforschung hätten in diesem Rahmen ein erstes Benefizkonzert in der wunderschönen Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt auf dem Hohenpeißenberg aufgeführt. Die Spendengelder sollten der Verkehrssicherheitsarbeit der Gebietsverkehrswacht Schongau zu Gute kommen, insbesondere zur Förderung der Sicherheit beim Radfahren.

Nun ja, zwar mussten wir die Veranstaltung Corona bedingt verschieben, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir werden den Aktionstag sicher nachholen, sobald es die Zeit und die Umstände erlauben. Als kleiner Ersatz für dieses Jahr und als Ankündigung für hoffentlich bald ist dieses kleine "Virtuelle Konzert" mit sieben musikalischen Miniaturen aus Klassik, Pop und Film entstanden. Sie hören in 15 min zeitlose Musik von der Barockzeit bis heute in der wunderschönen spirituellen Klangumgebung von der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Außerdem sehen Sie zwischen den Stücken drei Grußworte von Bürgermeister Thomas Dorsch, Pfarrer Joachim Kröpfl und dem 1. Vorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Schongau Werner Hoyer.

Unsere Musikstücke sind:
1.) Oboen Konzert in d-Moll, 1.Satz von Marcello
2.) Hallelujah von Leonard Cohen
3.) Adagio g-Moll von Tomaso Albinoni
4.) Lobe den Herren, den mächtigen König von Joachim Neander
5.) Nights in White Satin von Moody Blues
6.) Ave Maria von Franz Schubert
7.) Harry Potter Filmmusik (Hedwig´s Theme) von John Williams

Musiker des Virtuellen Konzerts:
Isabella Ostermaier (Oboe)
Elisabeth Orterer (Gesang)
Markus Orterer (Akkordeon)
Reinhard Kolke (Trompete)
Rupert Habersetzer (Trompete)
Johann Gwehenberger (Orgel)

Kamera und Schnitt:
Martin Grimme

Aufgezeichnet in der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Hohenpeißenberg

Unterstützt von
Gemeinde Hohenpeißenberg
Pfarrverband Peiting-Hohenpeißenberg
Gebietsverkehrswacht Schongau e.V.

 

Wir Hobbymusiker aus der Unfallforschung würden uns sehr freuen, wenn Sie nicht nur unser "Virtuelles" Konzert, sondern auch unser "Reales" Benefizkonzert im nächsten Jahr besuchen kommen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weitere Informationen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer sind die Hobby-Musiker der Unfallforschung und wie sind unsere Musikprojekte entstanden?

Not macht erfinderisch! Unter dem Link https://youtu.be/NW4m1Lm1DpU kann eines der ersten ökumenischen Musikprojekte angeschaut werden, das wir Unfallforscher aus verschiedenen Institutionen entwickelt haben. Ohne Corona wären wir wahrscheinlich nicht drauf gekommen.

Johann Gwehenberger, Orgelschüler mit Heimat in der katholischen Pfarrgemeinde St. Magdalena in Fürstenfeldbruck, hat sich mit Reinhard Kolke, Trompetenspieler vom Posaunenchor der evangelischen Christuskirche in Landsberg zusammengetan. Engagiert im kirchlichen Ehrenamt arbeiten sie hauptberuflich im Bereich der Verkehrssicherheit und der Unfallforschung. Und so waren im beruflichen Umfeld schnell weitere Musiker gefunden. Der Organist spielt zuerst die Begleitung, schickt die Aufnahme per Smartphone an alle anderen Musiker, die seine Begleitung über Kopfhörer hören. Sie spielen ihre eigene Musikstimme ein und nehmen sich selbst über ein Smartphone auf. So haben Organist, Pianist, Oboistin, Sängerin, Trompeter, Gitarrist und Akkordeonspieler innerhalb von vier Wochen einen kleinen Musikclip erstellt, obwohl sie, mit einer Ausnahme, noch nie zuvor miteinander musiziert hatten.

Was ist das Ziel der Hobby-Musiker der Unfallforscher?
Mit unseren kleinen virtuellen Musikprojekten und mit lokalen Benefizkonzerten wollen wir Spendengelder für Verkehrswachten und Institutionen der Verkehrssicherheit erwerben, die damit gezielte Verkehrssicherheitsarbeit direkt Vorort leisten können. Wir wollen damit an der Sicherheitsstrategie "Vision Zero: Keiner kommt um, Alle kommen an!" ein stückweit beitragen.

virtuelles konzert


Größere Karte anzeigen

Gebietsverkehrswacht Schongau e.V.
Johann-Hirsch-Str. 1
82380 Peißenberg

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen wir von der GVW Schongau jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt